Von umweltfreundlich bis Fairtrade, viele unserer Produkte sind nach den strengen Richtlinien der verschiedenen Auszeichnungen gefertigt. Um die Zertifizierungen besser zu verstehen und um mehr Transparenz zu schaffen, möchten wir Ihnen einen Überblick geben.


Fairtrade

Das Fairtrade-Gütesiegel gehört wohl zu den bekanntesten Zertifikaten und engagiert sich für die Armutsbekämpfung. Die Produkte werden mit hohem Anspruch an ökologische und humanitäre Verantwortung produziert und die Situation von benachteiligten Produzentenfamilien durch gerechte Handelsbeziehungen verbessert. Durch Fairtrade-Prämien und -Preise können die ausgezeichneten Produzenten ihre Dörfer und Familien aus eigener Kraft stärken und ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen nachhaltig verbessern. Kinderarbeit und Zwangsarbeit werden bekämpft und Entwicklungsarbeit langfristig gefördert.

   

Forest Stewardship Council

Die Förderung ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich für eine umweltfreundliche, soziale und ökonomisch tragfähige Bewirtschaftung von Wäldern einsetzt. Das FSC Zertifikat zeichnet Produkte für einen verantwortungsvollen Umgang mit den globalen Waldressourcen aus. Neben dem Schutz der Artenvielfalt, der Produktivität und des ökologischen Prozess des Waldes wird auch für den achtsamen Umgang mit Recyclingmaterialien gesorgt. Das FSC-Siegel setzt einen Standard für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung.

 

OEKO-TEX® Standard 100

Als unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem steht der „OEKO-TEX® Standard 100“ für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Das Zertifikat ist ein vertrauenswürdiger Standard zur objektiven Bewertung der erreichten Umweltverträglichkeit und sozialer Verantwortung an dem jeweiligen Produktionsstandort eines Unternehmens. Dies erfolgt auf der Grundlage jährlich aktualisierter Kriterien wie dem Ausschluss gesundheitsbedenklicher Pestizide, dem Schutz vor giftigen Chemikalien, der Einhaltung arbeitsrechtlicher Grundsätze und regelmäßige Mitarbeiterschulungen in allen betrieblichen Umweltaspekten.

 

Nomite

Das „Nomite“-Siegel kennzeichnet als international eingetragenes Warenzeichen, hausstaubmilbenallergikergeeignete  Bettwaren. Dabei werden der Temperaturaustausch, das Feuchtigkeitsverhalten und die Gewebedichte kontrolliert, um das Aufkommen von Hausstaubmilben zu minimieren.

Woolmark Gütesiegel

Vor mehr als 45 Jahren gegründet ist das „Woolmark“ Zertifikat eines der bekanntesten Siegel für Textilfasern. Es garantiert die Verarbeitung von Garnen aus 100% reiner Schurwolle und sichert eine feine Qualität. Das dreigliedrige Logo steht für Weichheit, Eleganz und Reinheit der Wolle.

 

Daunacara

Das Daunacara®-Zertifikat steht für antiallergische und milbenresistente Produkte. Die ausgezeichneten Bettwaren zeichnen sich durch ein besonders engmaschiges Gewebe aus. Sie sind daunendicht und dadurch besonders für Allergiker geeignet, da Hausstaubmilben kaum eine Chance haben, in das Innere der Bettwaren zu gelangen. Zudem ist das trockene Klima der Daunen und Federn ein sehr ungünstiger Lebensraum für die Hausstaubmilben.

The Blue Butterfly

Das Blue Butterfly-Zertifikat ist ein Gütesiegel von Positive Luxury, einer Informations-Plattform von Unternehmen mit einer verantwortungsvollen Produktion. Produzenten der mit dem blauen Schmetterling zertifizierten Produkte investieren in die Verbesserung sozialer Bedingungen und den Umweltschutz. Eine Auszeichnung, die für eine verantwortungsvolle Herstellung steht und Konsumenten bei einer nachhaltigen Kaufentscheidung unterstützt.

Care & Fair

„Care and Fair“ ist eine Initiative verantwortungsbewusster Teppichimporteure, die illegale Kinderarbeit in den Teppichknüpfländern bekämpft und sich zugleich für die Verbesserung der Situation für die Teppichproduzenten und deren Familien einsetzt. Seit 1994 sorgt „Care and Fair“ in Indien, Pakistan und Nepal für eine gewissenhafte Teppichherstellung, den Verzicht auf Kinderarbeit, angemessene Arbeitsbedingungen, entsprechende Bezahlung und eine soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern. Das „Care and Fair“-Programm lässt die Einnahmen in die Region der Produktionsstätten zurückfließen, indem Schulen und Krankenhäuser gebaut werden. Mit mehr als 450 Mitgliedsunternehmen geht „Care and Fair“ mit großen Schritten einer Zukunft frei von Kinderarbeit und Ausbeutung Minderbemittelter entgegen.

 

 

RAL

Dem RAL-Gütezeichen liegt ein umfassender Qualitätsbegriff zugrunde. Es zeichnet zuverlässige, solide und vertrauenswürdige Produkte oder Leistungen von gleichbleibend hoher Güte aus und schließt neben Normen und gesetzlichen Bestimmungen eine Vielzahl an Aspekten, wie Umweltfreundlichkeit, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Kundenorientiertheit, Haltbarkeit und Kompetenz des Personals ein. Die Bestimmungen können jederzeit eingesehen werden, wodurch jeder Konsument das mit dem RAL-Gütezeichen verbundene Versprechen eines Unternehmens selbst überprüfen kann. Eine Transparenz, die zusätzlich dem Verbraucherschutz dient.

GOTS

Das GOTS Zertifikat (Global Organic Textile Standard) gilt als führende Auszeichnung im Bereich Ökologie und sozialer Verantwortung. Es zeichnet textile Produkte aus, die ausschließlich biologisch erzeugte Naturfasern verwenden und deren Produktionskette ökologisch unbedenklich ist. Darüber hinaus garantiert das Zertifikat die Einhaltung von bedeutenden Sozialkriterien, die Arbeitnehmer vor Ausbeutung schützen. Mit diesen Prinzipien fördert das  GOTS Zertifikat die nachhaltige Textilgewinnung und die Produktsicherheit für den Endverbraucher.

 

Apcer

Das Apcer Zertifikat ISO14001 zeichnet weltweit Management Systeme aus, die Strategien des Umweltschutzes integrieren. Dazu gehören je nach Branche, der Schutz des Regenwaldes, nachhaltige Produktionsbedingungen oder geringe Schadstoffbelastungen. Apcer zertifizierte Organisationen verbessern stetig ihre individuelle Umweltleistung und nehmen Vorreiterrollen ein.

ISO 9001

ISO 9001 bezeichnet eine Norm des Qualitätsmanagements, die auf internationaler Ebene Vergleichbarkeit zulässt. Hierbei werden Mindestanforderungen festgelegt, die den gesamten Produktionsprozess eines Unternehmens betreffen. Von den Anforderungen an das Produkt über den Kundenservice bis zu einzelnen Dienstleistungsprinzipien sind alle Abläufe strengstens geregelt. Das übergeordnete Ziel ist die Optimierung der Prozesse, die Erhöhung der Kundenzufriedenheit sowie die Transparenz eines jeden Unternehmens.

REACH-Zertifikat

Das REACH-Zertifikat beruft sich auf eine Verordnung der Europäischen Union, bei der es um die Kennzeichnung von Chemikalien in Alltagsgegenständen geht. Der Schutz der Gesundheit steht hiermit im Vordergrund. Laut Verordnung müssen Hersteller und Importeure ihre Zusätze und Chemikalien registrieren und sich damit selbst verantworten. Die Registrierungen werden stichprobenartig überprüft und Verbrauchern auf Wunsch zugänglich gemacht.

Soil Association Organic

Das Soil Association Organic-Siegel ist das Bio-Siegel einer britischen Organisation, die Bekleidung und Textilien auszeichnet, deren Herstellung den strengen EU-Richtlinien im Bereich Bio entsprechen. So werden unter diesem Siegel ausschließlich Bio-Fasern verwendet, die nachhaltig gewonnen und unter fairen und ökologischen Aspekten weiterverarbeitet werden. Das Wohl des Tieres und der Umwelt stehen bei diesem Zertifikat im Vordergrund.