KOSTENLOSE BERATUNG 0800 872 262 72
URBANARA
  • UK

Frühling im Schlafzimmer

  Es ist Frühling! Die Vögel zwitschern, die ersten Frühlingsblumen recken ihre Köpfchen und die Bäume werden endlich wieder grün. Die Natur erwacht nach dem langen Winter – und wir mit ihr. Apropos erwachen: Jetzt ist die perfekte Zeit, um auch Ihr Schlafzimmer auf die neue Saison einzustimmen.

Frühlingsfarben

Lindgrün, Veilchenviolett, Maiglöckchenweiß, Himmelblau und Kirschblütenrosa sind die Farben der Saison. Bettwäsche, Kissen und Accessoires in diesen Tönen zaubern den Frühling herbei. Und ein Strauß frischer Frühlingsblumen auf dem Nachttisch sorgt schon beim Aufwachen für gute Laune.

Neue Bettwäsche

Die sehr wärmende Bettwäsche aus dem Winter brauchen wir nun nicht mehr – sie darf sich für die nächsten Monate sozusagen in den Winterschlaf verabschieden. Tipp: Verstauen Sie sie in einem Bettkasten unter dem Bett oder einer großen Truhe am Fußende des Bettes, die Sie auch als Sitzgelegenheit nutzen können. Da es nachts aber auch im Frühling noch kühl sein kann, greifen Sie am besten zu Bettwäsche, die sich den Temperaturen anpasst. Eine gute Wahl ist Baumwolle, die die Haut atmen lässt. Ob merzerisiert mit Schimmer, Baumwollsatin mit zartem Glanz oder das matte Finish von Perkal – Baumwolle ist die Textur der Stunde. Jersey-Bettwäsche saugt Feuchtigkeit gut auf, reguliert die Temperatur und lässt Sie wunderbar ruhen. Ein relaxtes Flair bringt Leinen Bettwäsche in Ihr Schlafzimmer, denn Leinen kühlt und lässt die Luft gut zirkulieren. Außerdem ist es robust und langlebig. Wer es edel mag, wird Seiden-Bettwäsche lieben: Sie ist leicht, atmungsaktiv und hypoallergen – perfekt für Allergiker. Milben können sich in Seiden-Bettwäsche nicht einnisten. Und das luxuriöse Feeling gibt es obendrauf.

Lagen-Look & Details

Hübsche Überwürfe und Tagesdecken in Frühlingsmustern und -farben sorgen für einen ordentlichen Eindruck im Schlafzimmer. Außerdem sind sie nützlich, wenn es doch mal etwas kühler wird: über die normale Bettwäsche gelegt, wärmen sie wunderbar. Viele Kissen, vielleicht auch in unterschiedlichen Größen, sorgen für Behaglichkeit und fröhliches Flair. Beim Lesen oder Kaffeetrinken im Bett kann man sie sich in den Rücken legen, und optisch lassen sich mit ihnen schnell hübsche Akzente setzen.

Neue Möbellösungen

Um Ihr Schlafzimmer luftiger zu gestalten können kleine Handgriffe genügen: Stellen Sie statt eines massiven Nachttischs zum Beispiel eine größere Box oder einen hübschen Hocker neben ihr Bett. Auf ihm haben die Leselampe und Ihre Bücher genügend Platz. Stichwort Leselampe: Helle oder zart gemusterte Lampenschirme bringen nun den Frühling in Ihr Schlafzimmer. Wir wünschen wunderbare Frühlingsträume!

Das könnte Ihnen auch gefallen