KOSTENLOSE BERATUNG 0800 872 262 72
URBANARA
  • UK

Limitierte Designerdecke: URBANARA x Wallace#Sewell

Im Januar 2014, inmitten des Trubels der Pariser Messe Maison et Objet zwischen den Händlern und Einkäufern der Einrichtungswelt, haben wir zum ersten Mal mit Harriet Wallace-Jones über das berühmte Designatelier Wallace#Sewell gesprochen. Die kräftigen Farben und ausgefallenen Kombinationen haben uns direkt angezogen, hinzu kommt die gemeinsame Liebe zum Detail und der hohe Anspruch an Qualität und Verarbeitung – die perfekte Grundlage für eine exklusive Kooperation finden wir! Und so setzten wir uns mit Harriet, die mit einer gelben Bluse, sportlicher Hose in dunkelblau perfekt zu ihrem hervorstechenden Messestand passte, zusammen, um gemeinsam unsere Idee einer limitierten Edition auszuarbeiten.
Wir passen einfach perfekt zueinander

Das kleine Britische Unternehmen Wallace#Sewell steht für natürliche Materialien und eine hervorragende Qualität. Zu ihrer Philosophie gehört es, das Erbe des Handwerks zu erhalten und den Produktionsprozess jedes Stückes von Anfang bis Ende zu kennen und zu begleiten. „Für uns“, sagt Emma Sewell, Designerin und Mitgründerin des Ateliers, „steht Qualität für ein Produkt, das mit viel Sorgfalt und Achtsamkeit entsteht, bei dem jedes ausgewählte Element seinen Sinn hat. Das Garn bestimmt die Haptik, die Auswahl der Farben ergibt die Balance des Kontrasts und die Struktur hält alles zusammen.“
Mit dieser Philosophie ist Wallace#Sewell seit der Gründung im Jahr 1990, von einem Absolventen Duo des London Royal College of Art zu einem bekannten Designatelier gewachsen und Teil der Buy British Kampagne, zur Unterstützung der Britischen Wirtschaft.
Emily Lynam, URBANARAs Einkäuferin und Design Expertin war von Anfang an von der Kooperation begeistert: „Wir passen einfach perfekt zueinander, denn wir legen beide großen Wert auf hochwertige Materialien, traditionelle Verarbeitung und besondere Designs“, so Emily. „Es ist ein kleines Unternehmen, das sich nicht auf Quantität, sondern auf Qualität konzentriert. Das führt zwar zu Lieferzeiten von bis zu sechs Monaten aber dafür weiß man, dass das Produkt von Anfang bis Ende mit viel Sorgfalt hergestellt wurde. Eine Philosophie, die unserer entspricht.“
Die Winchester Tagesdecken haben eine ausgezeichnete Qualität und ein einzigartiges Design
So ist auch die Winchester Kollektion aus 100% Shetland Wolle in Yorkshire gesponnen und bei lokalen Färbern koloriert. Die Wolle wird in Lancashire in einem Familienunternehmen gewebt und nur 30 Meilen weiter gewaschen und veredelt. So bekommt das robuste, farbenfrohe Material trotzdem eine besonders weiche Haptik. Zweifellos haben die Winchester Tagesdecken eine ausgezeichnete Qualität und zudem ein einzigartiges Design.

Die Kooperation erweitert überdies die Farbpalette der URBANARA Kollektion mit den kräftigen Tönen und der charakteristischen Struktur von Wallace#Sewell. Die Designs des Ateliers sind so aussagekräftig, dass sie bei ihrer ersten Ausstellung 1990 Barneys New York für sich begeistern konnten, die gleich eine Reihe an Schals bestellten. Darüber hinaus ist das kreative Element ihrer Arbeit auch an der Kunstwelt nicht vorbei gegangen und so haben die beiden Designerinnen für die Tate Modern eine exklusive Schalkollektion entworfen. Ein weiterer Grund für Kunstliebhaberin Emily die Idee der Zusammenarbeit in die Tat umzusetzen. „Das Farbspektrum ist für uns etwas Neues“, so Emily, die gemeinsam mit dem Atelier die Winchester Tagesdecke entwickelt hat. „Unser Portfolio beinhaltet im Kontrast dazu viele Natur- und Grautöne. Wir finden es eine spannende Ergänzung unserer Farbpalette ohne traditionelles Handwerk und erstklassige Qualität aus den Augen zu lassen.“

Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Kollektion, die die Designmerkmalen von Wallace#Sewell vereint und das Farbspektrum von URBANARA erweitert. Mit ihren großzügigen Maßen ist die Tagesdecke zudem groß genug für ein Bett oder als Decke auf dem Sofa. Diese praktische Vielseitigkeit gefällt Emma Sewell ganz besonders: „Mit ihren großen Farbflächen und der dreidimensionalen Waffelwebart, lässt sich die Decke locker über ein Sofa werfen oder ordentlich über ein Bett. Je nachdem wie sie gefaltet wird, sieht sie anders aus“, so Emma, „und mit ihrer weichen aber robusten Haptik passt sie drinnen genauso gut wie an der frischen Luft.“ „Es ist nicht einfach nur eine Tagesdecke“, stimmt Emily zu, „Es ist ein Kunstwerk! Designed von Künstlern und vollständig in England hergestellt. Das macht es zu einer Hommage an das lokalen Handwerk und die traditionellen Fertigkeiten.“

Das könnte Ihnen auch gefallen