KOSTENLOSE BERATUNG 0800 872 262 72
URBANARA
  • UK

Reis zum Nachtisch

Das Reisgetreide bildet in der japanischen Küche die Grundlage für viele Speisen. Ob in der Suppe, unter dem Tofu oder zu Sushi gerollt, besteht die Kunst nicht im Zubereiten der Hauptspeisen, sondern im Kochen des Reises. Da Reis nicht nur eine köstliche Beilage ist, sondern auch eine unendliche Vielfalt bietet, haben wir ein Rezept für ein süßes Reis-Dessert ausprobiert und sind begeistert!

Zutaten (für ca. 4 Portionen)

  • 120 g Milchreis
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 200 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Zucker
  • Früchte nach Wahl
01

Kochen Sie den Reis in dem Kokosmilch-Wasser-Gemisch. Geben Sie den Zucker und die Prise Salz hinzu, um dem Dessert die nötige Süße zu verleihen.

02

Nach kurzem Aufkochen und ca. 30 minütigem Ziehen ist der Reis fertig und kann mit einem Löffel oder einem Eisportionierer vorsichtig in Form gebracht werden.

03

Legen Sie nun zwei bis drei Reiskugeln ins Schälchen und schneiden Sie die gewünschten Früchte in kleine Stücke.

04

Geben Sie die Früchte möglichst direkt vor dem Servieren auf den Reis, damit er von der Fruchtflüssigkeit nicht matschig wird.

Der abgekühlte Reis lässt sich auch wunderbar in Sushi ähnliche Rollen formen und anstelle von Fisch mit Fruchtstücken belegen. Der Reis lässt sich einfach wunderbar vorbereiten und auch gut kaltstellen. So ist das Dessert im Handumdrehen zubereitet und Sie können den Abend entspannt mit Ihren Gästen verbringen.

Das könnte Ihnen auch gefallen