KOSTENLOSE BERATUNG 0800 872 262 72
URBANARA
  • UK

Der richtige Vorhang für warme Winterfenster

Im Durchschnitt verliert ein Haushalt erstaunliche 20 Prozent der Wärme durch schlecht isolierte Türen und Fenster. Wie Sie die Kälte draußen lassen und die Wärme bei sich behalten – und Ihr Zuhause dennoch stilvoll durch den Winter kommt, verraten wir in unsere neun Tipps und Tricks.

1. Schwere Vorhänge machen den Raum optisch warm. Bodenlange Stoffe haben Charakter und bieten gleichzeitig eine gute Isolierung, wenn Sie hohe Fenster haben. Wählen Sie dicke oder sogar gefütterte Vorhänge für den besten Schutz vor Kälte.

2. Mit Blick auf den Stil sind Falten oben am Vorhang großartig, um noch mehr Volumen zu erzeugen. Gleichzeitig sorgen sie ebenfalls für optische Wärme. Wenige, leichte Falten sorgen hierbei für einen entspannten Gesamteindruck, während stark ausgeprägte Falten eine gewisse Dramatik erzeugen.

3. Schlaufenvorhänge auf einer metallenen Stange oder einer aus Holz können angenehm charmant wirken.

4. Sehr kreativ: Wenn Sie ganz spontan angesagtes rustikales Flair in einem Zimmer schaffen wollen, wirkt eine Decke auf einer schmiedeeisernen Stange Wunder. Mit einer Kiltnadel können Sie die Decke wie gewünscht drapieren – und durch ihr eigenes Gewicht fällt sie wunderbar.

5. Eine Alternative ist schwerer Samt oder auch Damast in tiefen Farbtönen wie auch reich bestickte Baumwollstoffe. Geben Sie etwas mehr Länge dazu, sodass die Stoffe ein wenig stauchen. Durch die extra Länge halten die Vorhänge auch Zugluft fern, Ihr Zuhause bleibt warm.

6. Vorhänge sind viel mehr als nur Fensterkleider. Um auch an der Tür die Zugluft zu vermindern, hängen Sie doch einen auffälligen Vorhang vor die Tür – gleichzeitig kann dieser ein neues Stilelement in Ihrem Flur sein.

7. Neugebaute Häuser sind mittlerweile sehr gut isoliert und mit Fußbodenheizung sowie doppelt verglasten Fenstern ausgestattet. Daher sind bodenlange Vorhänge aus leichten Stoffen wie Leinen oder Baumwolle geeignet. Wählen Sie neutrale, klassische Stoffe, die auf zurückhaltende Art Atmosphäre schaffen.

8. Fenster mit Heizkörpern darunter können Sie mit kurzen Vorhängen oder auch Jalousien bzw. Raffrollos ausstatten.

9. Sie können Vorhänge und Jalousien auch kombinieren und durch einen Material-, Farb- und Mustermix spannende Effekte erzeugen. Sollen die Vorhänge geöffnet bleiben, bieten die Jalousien oder Raffrollos Kälte- und Sichtschutz.

Kategorien:

Tipps & Tricks

Das könnte Ihnen auch gefallen