KOSTENLOSE BERATUNG 0800 872 262 72
URBANARA
  • UK

Zu Besuch bei Bloggerin Ricarda von 23QM Stil

DIY Christmas Wreath

Nachdem wir bereits Pepper von Heimatbaum bei der Umgestaltung der Leseecke in ihrem Schlafzimmer und Jen von Love Chic Living bei der Umdekorierung der Sofaecke ihres Wohnzimmers über die Schulter schauen durften, folgt diese Woche ein Einblick in das Reich von Ricarda von 23QM Stil.

Am Anfang war ein Altbau …


Bloggerin Ricarda

 

Die größte Inspiration der Bloggerin ist ihr Zuhause. Als die Kölnerin vor zehn Jahren mit ihrer Familie in das Haus von 1918 zog, fand sie alte Heizkörper mit gluckernden Röhrenradiatoren, abgelebte Teppichböden und gemusterte Tapeten vor. Die Renovierung in die Hand zu nehmen, machte ihr viel Spaß und aus dem Altbau-Rohdiamanten wurde ein liebevoll eingerichtetes Heim, in dem Alt auf Neu trifft und das seiner Geschichte alle Ehre macht: Unter den alten Teppichböden kamen wunderschöne Holzdielen zum Vorschein, die alten und charmanten Heizkörper wurden beibehalten und mit neuer Technik versehen, die Küche vergrößert und ein Glasanbau hinzugefügt. „Ich sehe den Erhalt von Vintage-Schätzen als eine Art Wertschätzung für das, was schon da gewesen ist, für die Geschichte des Hauses und die ihrer Bewohner.“

… und ein Blog wurde geboren

Als ihre Kinder dann in die Schule kamen, hatte sie auch Zeit, sich ihrer nächsten Leidenschaft zu widmen, dem Bloggen und Teilen von Interior-Inspirationen im Internet: 23QM Stil war geboren. Inzwischen ist aus dem Hobby ein Vollzeitjob geworden, und neben Weiterbildungen und Vorträgen zum Online-Journalismus hat Ricarda auch das Netzwerk blogst.de, das Lifestyle-Bloggern in ganz Deutschland eine Plattform rund um die Themen Interior, DIY, und Social Media bietet, ins Leben gerufen.

Der 23QM Stil? Vintage trifft Skandi

Lampe: Skaro, Tagesdecke: Veiros

Mit der Zeit hat Ricarda ihren ganz eigenen, unverkennbaren Stil entwickelt. Am liebsten kombiniert sie Neues mit Altem, Familienerbstücke mit hellen, freundlichen Möbel und Wohnaccessoires im skandinavischen Stil aus natürlichen Materialien wie Holz, Leinen oder Baumwolle – Ikea trifft auf Retro-Designklassiker. Ihr absolutes Lieblingsstück? Ein Schrankaufsatz mit bunten Fliesen von der Cousine ihres Mannes, der jetzt ihr Arbeitszimmer schmückt.“ Bei der Anschaffung von neuen Interior-Produkten ist der Bloggerin bewusster Konsum wichtig. Darum weiß sie auch die nachhaltige Produktion der URBANARA-Produkte und die hochwertige Qualität dank 100% natürlicher Materialien zu schätzen: „ Bei euch weiß ich einfach, woran ich bin und bin mir sicher, dass ich die Bettwäsche beispielsweise auch noch an meine Kinder vererben kann.“

Und was ist für Sie ein glückliches Zuhause?

„Das Zuhause ist wichtigste Ort der Welt, ein Ort mit Wohlfühlatmosphäre, der erst von seinen Bewohnern und ihrer ganz eigenen Persönlichkeit zum Leben erweckt wird.“ Auch das Reisen hat ihr geholfen, ihren authentischen Stil zu finden. Reise-Erinnerungsstücke sind für sie Ausdruck ihrer Persönlichkeit.

Ihr Lieblingsausflugsziel? „Goedendag Nederland“

Da die Niederlande von Köln aus quasi nur einen Katzensprung entfernt sind, unternimmt Ricarda liebend gern und regelmäßig Ausflüge nach Maastricht, Antwerpen oder Domburg. Dort wandert sie alle 2 Monate durch die kleinen Shops und lässt sich von dem nordischen Stilvermögen der Holländer inspirieren.

Ihr Rezept für ein glückliches Gästeschlafzimmer?

Man nehmen ein monochromes Sammelsurium als Ausgangsbasis …

vorher…

Das Gästeschlafzimmer war bisher ein spartanisch, eher pragmatisch eingerichteter Raum, der wenig Wärme ausstrahlte. Als Gästebett wurde ein rotes Sofa verwendet, und Bettwäsche, Tisch und Lampe wirkten eher zusammengewürfelt. Bis auf einen Fernseher und zwei Sessel aus dem Kinderzimmer war es leer. Höchste Zeit also für ein URBARANRA-Gästezimmer-Upgrade.

… fügt ganz nach eigenem Gusto Accessoires und Textilien in ruhigen, hellen Tönen hinzu …

Ricarda folgte bei der Produktauswahl ganz ihrer Stil-Intuition: Alle Accessoires im „neuen, alten“ Gästezimmer sind in Weiß und Grautönen gehalten und aus reinen Materialien gefertigt, die mit dem Holz der abgeschliffenen Dielen harmonieren. Die Lampe mit Marmorsockel passt perfekt zu dem neuen Hocker, der wiederum die runde Form der Glühbirne aufgreift. Besonderer Blickfang: die Pflanzenbilder, die als Triptychon über dem Bett hängen und spielerisch das Motiv der „Pflanze in Vase auf Hocker“ aufgreifen.

… und fertig ist das glückliche Gästezimmer

Das Gästeschlafzimmer ist jetzt ein heller, einladender Raum, in dem sich nicht nur künftige Übernachtungsgäste pudelwohl fühlen, sondern auch ihre Kinder, die auf dem Bett höchstwahrscheinlich auch das ein oder andere Mal fernsehschauen werden.

Wichtigste Zutat im Glücksrezept fürs Gästeschlafzimmer?

Ein Stuhl, über den der Gast bei seiner Ankunft sofort seine Klamotten schmeißen kann, um sich sofort heimisch zu fühlen.


Darf nicht fehlen: Ein Stuhl

 

Der Look von 23QM Stils Gästeschlafzimmer zum Nachstylen

Gefällt Ihnen Ricardas Gästezimmer-Update? Dann erhalten Sie bis zum 5.03.2017 alle Produkte, die Sie auf den Bildern sehen und noch andere von Ricarda ausgewählte Schmankerl, insgesamt 20 Stück an der Zahl, für -20%. Wo? Bei uns und mit dem Code* Ricarda20.

Wie wäre es mit einem 1000€-Gutschein für Ihr Umstyling? Hier können Sie bis zum 13.03.2017 einen Shopping-Trip für Sie und eine Begleitung nach Düsseldorf mit einem 1000€-Gutschein für unseren Flagshipstore und vielen anderen Überraschungen gewinnnen.

Noch ein abschließendes Wort der Bloggerin zu ihrem Umstyling? „Ich mag die weiß-graue Farbkombination besonders gerne, da sie sich so vielseitig kombinieren lässt. In meinem Fall passt sie gut zur Lampe im Industrial-Stil und zum Holzfußboden. Aber auch ein Steinfußboden würde mit ihr gut zur Geltung kommen. Zeitloser Schick eben.“

Das könnte Ihnen auch gefallen