Kaschmir


Was ist Kaschmir?

Kaschmir ist eine tierische Faser, die aus der Unterwolle der Kaschmirziege gewonnen wird. Kaschmirwolle wird bereits seit 1000 vor Christus im Kaschmirtal in Jammu-Kashmir, Nordindien, zu wunderschönen Textilien verarbeitet. Heute kommt Kaschmir vorrangig aus der Mongolei, Nepal, Pakistan und dem Iran. In Australien, Neuseeland und Schottland gibt es große Zuchtfarmen für meist weiße Kaschmirziegen, deren Wolle später eingefärbt wird. Jedes Jahr im Frühling, wenn der natürliche Fellwechsel der Kaschmirziegen ansteht, wird die weiche Unterwolle von Hand ausgekämmt, gesäubert und die einzelnen Fasern farblich sortiert. Die aufwändige Produktion und der Fakt dass eine Ziege pro Jahr nur rund 200 bis 300 Gramm der flaumigen Wolle produziert macht Kaschmir zur wertvollsten und teuersten natürlichen Wolle der Welt. Um die Produktionskosten zu senken werden oft andere Fasern wie Wolle oder synthetische Fasern beigemischt. Das Verhältnis muss jedoch auf dem Etikett angegeben werden. Produkte aus 100% Kaschmir haben höchste Qualität und sind luxuriös, selten und teuer.

 

Eigenschaften und Qualität

Kaschmir ist dank der sehr feinen Fasern für seine auffallende Weichheit, Wärme und den feinen Schimmer bekannt. Der Durchmesser von Kaschmirfasern liegt meist nur zwischen 7 und 19 Mikrometern. Im Vergleich: Schafwolle hat einen Durchmesser von über 36 Mikrometern. Diese Feinheit sorgt für das seidige Gefühl des Kaschmirs. Kaschmir kommt in drei natürlichen Farben vor: Weiß, Grau und Braun; es kann in jeder Farbe gefärbt werden. Entdecken Sie luxuriöse Kaschmirdecken von URBANARA und verwöhnen Sie sich Zuhause.






Haptik

Kaschmir fühlt sich sehr weich, seidig und glatt an.

Pflege

Bitte geben Sie Produkte mit und aus Kaschmir in die professionelle Reinigung.


Haupteigenschaften von

Sehr weich

Sehr warm

Luxuriös



true