Batist


Herkunft

Batist ist ein feiner, leichter und dennoch blickdichter Stoff, der in Leinwandbindung gewebt wird. Er kann aus den Naturmaterialien Baumwolle, Leinen und Seide, als auch aus Chemiefasern und Viskose hergestellt werden. Batist ist nach einem französischen Weber aus dem 13. Jahrhundert benannt: Jean Baptiste. Ursprünglich wurde der Stoff aus Flachs gewebt. Der Begriff “batiste” beschrieb die weiche, schimmernde Oberfläche, die der Stoff innehat.

 

Eigenschaften und Qualität

Batist ist glatt, weich auf der Haut und lässt sich durch seine Feinheit gut drapieren. Er ist stabil und langlebig und je nach Materialverwendung auch antiallergen. Baumwoll-Batist wird beispielsweise häufig für Bettwaren verwendet.

 


Haptik

Batist ist bekannt für seinen weichen Griff und seine Glätte.

Pflege

Batist kann in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad Celsius gewaschen werden.


Haupteigenschaften von Batist

Weich

Leicht

Einfach zu waschen
 


true