Kapok

Herkunft

Bei Kapok handelt es sich um eine natürliche Faser, die aus den Samen des Kapokbaums stammt und aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften als Füllmaterial auch als Pflanzendaunen bezeichnet wird. Der Kapokbaum wächst wild in Afrika und Asien – ganz ohne Zugabe von Chemikalien oder anderer Schadstoffe. Nachdem die hülsenartigen Samenkapseln an der Sonne getrocknet wurden, werden die Fasern entnommen und mit Druckluft gereinigt. Da die Kapokfaser ganz natürlich und ohne weitere Zusätze weiterverarbeitet wird, ist sie auch hervorragend für Allergiker geeignet.

Kapok bei URBANARA

Bei Kapok handelt es sich um eine natürliche Faser, die aus den Samen des Kapokbaums stammt und aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften als Füllmaterial auch als Pflanzendaunen bezeichnet wird. Der Kapokbaum wächst wild in Afrika und Asien – ganz ohne Zugabe von Chemikalien oder anderer Schadstoffe. Nachdem die hülsenartigen Samenkapseln an der Sonne getrocknet wurden, werden die Fasern entnommen und mit Druckluft gereinigt. Da die Kapokfaser ganz natürlich und ohne weitere Zusätze weiterverarbeitet wird, ist sie auch hervorragend für Allergiker geeignet.

Haptik

Kapok ist besonders leicht, weich und fluffig – und damit das perfekte Füllmaterial für Kissen und Bettdecken.

Pflege

Kissen und Bettdecke können etwa alle drei Monate oder nach Bedarf im Trockner oder an der Sonne gelüftet werden. Wenn nötig, können die Bettwaren auch bei 60 °C in der Waschmaschine gewaschen werden – verzichten Sie auf Weichspüler. Nach dem Waschen am besten im Trockner mit ca. drei Tennisbällen trocknen – so bleibt die Faser schön fluffig.

Haupteigenschaften von Kapok

✓ Leicht & fluffig

✓ Natürliche Pflanzenfaser

✓ Perfekt als Füllung

✓ Allergikergeeignet

Unsere Lieblingsstücke aus Kapok


true