Perkal


Was ist Perkal?

Perkal ist eine eng gewebte Leinwandbindung mit einer glatten und festen Oberfläche. Es wird angenommen, dass der Name ‘Perkal’ vom persischen Wort ‘pargalah’ stammt – der Bezeichnung eines Baumwollgewebes persischer Herkunft. Perkal wird normalerweise aus Einzelgarnen ägyptischer Baumwolle in guter Qualität gewoben. Stattdessen kann jedoch auch herkömmliche Baumwolle, Polyester oder eine Mischung aus beiden Materialien verwendet werden. Perkal kann gebleicht, stückweise in vielen verschiedenen Farben gefärbt, bedruckt oder als Grundlage für Stickereien verwendet werden. Es erhält entweder ein mattes Finish oder kann durch die Glasur mit Kunstharz zum Strahlen gebracht werden. Ein Gewebe in Perkal besteht immer aus mindestens 200 Fäden.

Eigenschaften und Qualität

Perkal ist ein mittelschweres, glattes, weiches, widerstandsfähiges Gewebe, das sich gut waschen lässt. Entdecken Se bei URBANARA eine Vielfalt an hochwertigen, stilvollen Perkal-Bettwäschen.


Verwendung in Wohntextilien

Perkal kommt weitverbreitet bei Bettlaken und Bettbezügen, aber auch bei Vorhängen und Tagesdecken vor.



true