Badetücher

Entdecken Sie unsere große Auswahl an weichen Badetüchern aus wertvollen, natürlichen Materialien.

Filter: 34 Produkte ×
Filter: 34 Produkte

Badetücher

Badetücher sind besonders große Handtücher, mit denen Sie sich großzügig abtrocknen können. Sie werden in der Regel aus natürlichen Materialien, wie Baumwolle, Bio-Baumwolle oder Leinen hergestellt und dienen dem Abtrocknen von Wasser auf der Haut. Die Verwendung von natürlichen Materialien ist unabdingbar, da diese im Vergleich zu künstlichen Fasern besonders sanft zur Haut sind und Feuchtigkeit gut aufnehmen können. So ist Baumwolle zum Beispiel von Natur aus antiallergen und in der Lage auch große Mengen an Feuchtigkeit aufzunehmen und an die Luft wieder abzugeben. Ebenso verhält es sich mit dem Naturmaterial Leinen, das aus Flachs hergestellt wird. Leinen ist eine sehr luftige Faser, die atmungsaktiv zur Haut und von leichter Textur ist. Alles tolle Eigenschaften, um daraus Handtücher und Badetücher in hoher Qualität zu fertigen.

Webarten von Badetüchern

Badetücher werden wie alle anderen Arten von Handtüchern auch, häufig in Webarten verwoben, die sich etabliert haben und die Vorzüge von Naturmaterialien aufgreifen. Dazu gehören in erster Linie Frottee, Velours und Waffelpiqué. Beim Frottee wird das zugrundeliegende Material, häufig Baumwolle, zu Schlaufen verwoben, die eine große Oberfläche kreieren und damit besonders viel Wasser aufnehmen können. Ähnlich verhält es sich mit Velours, das im Vergleich zu Frottee kleinere Schlaufen bildet. Beide Webarten sind sehr voluminös und damit besonders weich und angenehm auf der Haut. Beim Waffelpiqué entsteht ein schönes und ansprechendes Waffelmuster das durch seine texturierte Haptik mit Höhen und Tiefen ebenfalls viel Oberfläche besitzt. Die leicht unebene Textur ist zudem angenehm auf der Haut und besitzt einen weniger voluminösen, dafür aber leicht massierenden Effekt, der beim Abtrocknen spürbar wird.

Welche Größe hat ein Badetuch?

Als Badetücher werden Handtücher ab einer Größe von 100 x 150 cm bezeichnet. Das ist allerdings nur ein Richtwert, da es auch Badetücher in größeren Größen wie 100 x 200 cm oder ähnlichem gibt. Sie sind jedoch die größte Art an Handtüchern und unter anderem auch deshalb so beliebt. Eine Variante kleiner ist das Duschtuch, dass im Vergleich zum Badetuch häufig nach einem Bad oder einer Dusche benutzt wird. Ein Duschtuch hat meistens die Größe 70 x 140 cm. Eine weitere Nummer kleiner ist das Handtuch, das in der Regel zum Händeabtrocknen, nach dem Haare waschen oder für Gäste benutzt wird. Es besitzt die Größe 50 x 100 cm. Zwei weitere Varianten von Handtüchern sind das Seiftuch und der Waschlappen. Beide sind relativ klein und für die individuelle Reinigung oder Trocknung von einzelnen Körperpartien, wie das Gesicht geeignet. Der einzige Unterschied ist der Eingriff für die Hand, der den Waschlappen zu einem praktischen Accessoire fürs Badezimmer macht.

Funktionen von Badetüchern

Badetücher sind aufgrund ihrer Größe sehr beliebt. Da sie deutlich größer als viele andere Handtücher sind, besitzen sie einige Vorteile. Zum einen eignen sie sich sehr gut fürs Spa und den Wellness-Bereich. Das liegt daran, dass man sich in ihnen galant einwickeln kann. Sie sind groß genug um sich bekleidet zu fühlen und vor allem groß genug, um nicht zu frieren. Eine weitere positive Eigenschaft ist, dass man auch auf Ihnen liegen kann. Besonders auf eine Liege oder auf einer Bank in der Sauna weiß man ein großes Badetuch zu schätzen. Nach dem Baden landet das Wasser im Handtuch und nicht in der Liegenauflage und in der Sauna wird nur das Badetuch nass und nicht das Holz, wie es in einer traditionell finnischen Sauna vorzufinden ist.

Badetücher je nach Jahreszeit

Wussten Sie, dass Badetücher das ganze Jahr über eine gute Wahl sind? Ob Zuhause oder für unterwegs, es gibt sie in der etwas dickeren voluminösen Variante für den Winter als auch die leichte Variante für den Sommer. Dicke Frottee-Badetücher trocknen schnell und halten zeitgleich warm, während Badetücher aus leichteren Stoffen wie Leinen oder im zarten Velours die gleichen positiven Eigenschaften aufweisen, ohne dass man in und mit ihnen unnötig schwitzt. Leichte Badetücher sind daher ideal für den Strand oder den Pool. Eine Ergänzung zum klassischen Badetuch ist das Hamamtuch, das traditionell aus dem türkischen Raum kommt und dort in den türkischen Bädern verwendet wird. Es ist noch eine Nuance leichter als Badetücher, da diese in der Regel in einer dünneren Bindung, wie der Leinwandbindung verarbeitet wird. Fransen und schöne Muster zieren Hamamtücher und machen diese zu funktionalen und dekorativen Accessoires, die sich vielfältig verwenden lassen.

Welche Badetuch-Farbe für Ihr Zuhause

Bei der Wahl des passenden Badetuchs steht nicht nur die Frage des passenden Materials und Design im Raum, sondern auch die der Farbe. Soll es eine eher frische Farbe wie Weiß oder Minzgrün sein oder bevorzugen Sie eher kräftige und elegantere Farben wie Weinrot oder Anthrazit? Egal für welche Nuance Sie sich entscheiden, achten Sie bei der Wahl der Badetücher darauf, dass Sie zum Rest Ihrer Handtücher passen. Idealerweise investieren Sie in ein oder mehrere Sets. Damit haben Sie nicht nur alle Handtuch-Größe parat, sondern stimmen Ihre Textilien im Badezimmer auch aufeinander ab. Dies führt zu einem einheitlichen und ruhigen Look, der gerade in kleinen Badezimmer aufgeräumt wirkt. Wenn Sie es lieber etwas bunter mögen, können Sie auch Farben miteinander kombinieren. Achten Sie hierbei jedoch darauf, Farben einer Farbfamilie zu wählen, damit der stimmige Look nicht verloren geht. So eignen sich verschiedene Graustufen oder Rottöne beispielsweise sehr gut, auch um sie miteinander zu kombinieren. Es gibt Badetücher auch in wilden Mustern, wie Streifen, mit Zickzackmustern oder mit geometrischen Elementen. Diese sorgen für farbenfrohe Dynamik. Ideal um etwas Farbe ins Spa, ins Schwimmbad oder an den Strand zu zaubern. Bei der großen Auswahl ist auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei.

Badetücher für Gäste

Und auch Ihre Gäste freuen sich, wenn Sie ein Badetuch von Ihnen gereicht oder aufs Gästebett gelegt bekommen. Badetücher versprechen durch ihre Größe so viel mehr Komfort als kleinere Varianten. Das lässt Ihre Gäste gleich willkommen heißen. Sie können Badetücher übrigens auch mit einer Stickerei personalisieren lassen. Ein Name, ein Spruch, ein Logo oder eine individuelle Anrede sind schöne Gesten und eignen sich hervorragend um Ihre Gäste zu beeindrucken. Ein personalisiertes Badetuch ist daher eine schöne wie einfache Geschenkidee, besonders für Beschenkte die gerne Schwimmen oder ins Spa gehen. Stickereien sind auch praktisch, um in einer großen Familie den Überblick zu behalten. Stellen Sie sich eine Handtuchreihe im Bad vor auf dem bei jedem der Name draufgestickt ist. So simpel wie einfallsreich und einer schöner Ausdruck des Zusammengehörigkeitsgefühls.