So finden Sie die perfekte Decke

Ob gemütlich eingehüllt, elegant über das Sofa gelegt oder gefaltet am Bettende drapiert – die richtige Decke bringt Behaglichkeit und Stil ins Zuhause. Von luxuriösem Kaschmir bis allergikerfreundliche Baumwolle, in unserem Decken-Ratgeber stellen wir Ihnen die Materialien unserer Decken vor. Also machen Sie es sich warm und gemütlich und lesen Sie weiter.

 

Weiche, luxuriöse
Alpaka- & Kaschmirdecken

Wenn es allmählich kalt wird, hüllen Sie sich am besten in Decken mit isolierenden Eigenschaften. Dank ihrer hohlen Fasern ist Alpakawolle wärmer als Schaf- oder Lammwolle. Die Wolle stammt von Alpakas, die im peruanischen Hochland beheimatet sind, wo die Temperaturen sogar unter den Gefrierpunkt fallen. Die feine, weiche Alpakawolle ist leicht glänzend und fühlt sich seidig glatt an, während sie durch Beständigkeit und ihr leichtes Gewicht überzeugt.

Kaschmirwolle stammt von der leichten, flaumigen Unterwolle, die unter den Kinnen von Ziegen zu finden ist, und wird jährlich im Frühling von Hand ausgekämmt. Damit gehört Kaschmir zu einer der wertvollsten Wollen der Welt. Diese unglaublich weiche und feine Haptik mit samtigem Finish macht die Kaschmirwolle zum luxuriösen Material, das jede Decke zum Wohlfühltextil macht. Die Wolle ist leichtgewichtig, jedoch etwa achtmal wärmer als andere Wollarten – und damit perfekt für gemütliche Momente in der kalten Jahreszeit.

Decke Almora, Graublau, 50% Kaschmirwolle & 50% Wolle
Decke Uyuni, Beige & Creme, 100% Kaschmirwolle
Decke Arica, Altrosa, 100% Baby Alpakawolle
Decke Arica, Ecru, 100% Baby Alpakawolle

Baumwolldecken:
Allergikerfreundlich & vegan

Baumwolle ist besonders für leichte Decken ein beliebter Stoff. Das glatte Garn ist weich, fusselt wenig und ist pflegeleicht. Da das Material nicht so flauschig ist wie tierische Wollarten, sind Baumwolldecken optimal für nicht allzu kalte Tage, da die Wärme nicht eingeschlossen wird. Darüber hinaus ist Baumwolle atmungsaktiv und dank ihrer glatten Struktur auch für Allergiker geeignet, da sich Staub nicht festsetzen kann. Durch diese Struktur lässt sich Baumwolle außerdem gut färben und bringt damit die Farben zum Leuchten. Wer tierfreie Produkte bevorzugt, dürfte sich ebenfalls über den veganen Stoff freuen.

Decke Falesia, Beige, 100% Baumwolle

Wärmende
Schur- und Merinowolldecken

Lamm- und Schafwolle sind sehr robuste und langlebige Fasern, die Wärme gut halten können. Im Vergleich mit Baumwolle ist dieses Wollgarn dicker und flaumiger, allerdings wird die Wolle auch als etwas rau und kratzig auf der Haut wahrgenommen. Gerade für die kälteren Monate ist eine Wolldecke als zusätzliche Bettdecke wärmespendende Wohltat. Die natürliche Wolle ist außerdem überaus langlebig und behält über lange Zeit ihre Form.

Weich, seidig, leicht: Merinowolle ist der optimale Begleiter für kühle Abende. Das Material wirkt temperaturregulierend und wärmt angenehm ohne zu überhitzen.  

Wolldecke Fyn Grau & Natur, 95% Schurwolle & 5% Leinen
Wolldecke Canha Hellgrau, 100% Merinowolle
Alpakadecke Oroya Beige, 50% Alpakawolle & 50% Merinowolle
Alpakadecke Corcovado Senfgelb, 50% Alpakawolle & 50% Merinowolle

true