Home story: Lieblingsmädchen x URBANARA

Die 32-Jährige Ani wohnt zusammen mit ihrem Freund und ihren zwei Katern in Berlin. Mit ihrer humorvollen Art, ihrem Gespür für Ästhetik und ihren Stubentigern Emil und Pablo, verzaubert sie die Social Media Welt. Seit über zwei Jahren wohnt sie nun in Friedrichshain. Ihr Zuhause ist ein Interior Dauerprojekt, mit ständig dazukommenden Ideen und Inspirationen, die sie direkt umsetzt, auch wenn es mal mehr Aufwand ist als erwartet. Unser @lieblingsmädchen Ani, nimmt uns mit in ihr 88qm großes Reich und lässt uns an ihrem lebensfrohen und kreativen Wesen teilhaben.

Welche aktuellen Interior Trends gefallen dir besonders?

In unserer Wohnung finden sich viele grüne Freunde, die wunderbar mit dem Korbgeflecht unserer Lampen und den Leinenvorhängen harmonieren. Ich mag den Urban Jungle Trend sehr und finde es deshalb besonders toll, dass vermehrt auf Naturmaterialien gesetzt wird.

“Weniger ist mehr” oder “mehr geht immer”?

Seit einer Weile versuche ich mich an „weniger ist mehr“ – aber das fällt mir gar nicht so leicht. Wenn ich im Urlaub bin, oder über den Flohmarkt schlendere finde ich garantiert immer etwas Kleines. Daher achte ich mittlerweile darauf, ob ich es wirklich möchte und ob das Produkt qualitativ hochwertig ist.

Welche Rolle spielen für dich Vintage Möbel?

Besonders gefällt mir die Individualität und die hochwertige Beschaffenheit, die solche Möbelstücke mit sich bringen. Daher habe ich schon immer eine Schwäche für Vintage Möbel. In unserer Wohnung finden sich einige Mid Century Klassiker wie z.B. meinen Teak-Schminktisch, den ich nach intensiver Suche im Internet gefunden habe und der anschließend aufgearbeitet wurde.

Gibt es für dich einen großen Fauxpas bei der Schlafzimmereinrichtung?

Grundsätzlich gibt es den nicht. Jeder sollte sich, mit seinem eigenen Einrichtungsstil, wohl und geborgen fühlen.  Für mich symbolisiert das Schlafzimmer Ruhe und Entspannung. Daher versuche ich auf Firlefanz zu verzichten, um es simpel und gemütlich zuhalten. Mit indirekter Beleuchtung und verschiedenen Lichtinseln erzeuge ich eine wohnliche und behagliche Atmosphäre. Dazu einen warmen Tee und eine schnurrende Katze und der Alltagsstress ist vergessen.

 

Welcher eine Handgriff kann deiner Meinung nach ein ganzes Zimmer verändern?

Definitiv mit Textilien. Ohne viel Aufwand kann man mit Kissen, Kuscheldecken, oder Teppichen dem Raum einen völlig neuen Charakter verleihen. Gelegentlich tausche ich die Vorhänge in den Zimmern aus und bin jedes Mal aufs Neue erstaunt, welch große Wirkung das hat.

Warum hast du dich für diese URBANARA Produkte entschieden?

Die Wahl fiel mir nicht schwer. Mit eurer Teis Leinen Tischdecke und eurem Samana Baumwoll Vorhang habe ich schon länger geliebäugelt, da ich den Wohn- und Essbereich etwas auffrischen wollte.

Seit kurzer Zeit haben wir eine übergroße Bettdecke und passende Bezüge waren sehr schwer zu finden, somit kam eure Bellvis Leinen-Bettwäsche wie gerufen und wird definitiv noch in einer anderen Farbe einziehen. Nach einem langen Tag freue ich mich, mich in den weichen Leinenstoff einzukuscheln und könnte mich nicht wohler in meinem Bett fühlen.

 

Alle Fotos wurden mit Liebe geknipst von Ani @lieblingsmadchen

 

Lassen Sie sich auf Anis Instagram Platform inspirieren...