Holz


Herkunft von Holz

Holz ist eines der stabilsten Materialien im Pflanzenreich und kann vielfältig verarbeitet werden. Ob als Brennmaterial oder zur Fertigung von Papier, Baustoffen und Möbeln: Das umweltfreundliche Material kann nachhaltig gewonnen werden und gilt als ältestes und am häufigsten genutztes Pflanzenprodukt der Erde. Per Definition wird Holz als das feste Gewebe von Bäumen und Sträuchern beschrieben, das je nach Gattung verschiedene Eigenschaften und Besonderheiten aufweisen kann.

Eigenschaften und Qualität

Da Holz aus röhrenförmigen Zellulosezellen bestehen, die durch Kohlenwasserstoff-Verbindungen miteinander verklebt sind, ist es besonders fest und kann hoch hinaus wachsen. Je nach Gattung der Hölzer, unterscheiden Sie sich im Grad der Dichte, des Gewichts und der Festigkeit. So sind Laubhölzer, wie beispielsweise Buchenholz, Eschenholz oder Ahornholz in der Regel schwerer und härter als Nadelhölzer, wie Tannenholz, Kiefernholz oder Fichtenholz. Allen Hölzern ist jedoch gemein, dass sie Feuchtigkeit aufnehmen können und sich sehr gut als Wärmedämmung eignen. Zudem lässt es sich aufgrund der Dichte und Festigkeit zu vielen schönen Möbeln und Accessoires verarbeiten. Holz wird als ästhetisch ansprechend empfunden und besitzt je nach Gattung Maserungen, die durch Wachstumsringe entstehen.


Haptik

Holz fühlt sich warm an und versprüht, wenn unbehandelt, eine besonders behagliche Atmosphäre. Die Haptik schwankt zwischen glatt und strukturiert, je nachdem wie glatt oder grob das Holz geschnitten und verarbeitet wird.

Pflege

Da Holz Feuchtigkeit aufnimmt, sollten Produkte aus Holz nicht ständig mit fließendem Wasser in Kontakt kommen. Küchenaccessoires sollten zudem regelmäßig mit speziellem Pflegeöl eingerieben werden, um eine Schutzschicht aufzubauen und das Holz lange und gleichmäßig frisch aussehen zu lassen.


Haupteigenschaften von Holz

Natürlich

Nachhaltig

Fest



true